Kreditrechner: Kredit-Angebote vergleichen

Niedrige Zinsen sind nicht alles, mit diesem Kreditrechner können Immobilienbesitzer die Baugeld-Offerten von mehreren Banken vergleichen. Unser Angebotsvergleich hilft Ihnen dabei verschiedene Kredit-Angebote schnell und präzise gegenüber zustellen. mehr...


Drucken
  Angebot 1 Angebot 2
Name für das Angebot
Darlehensbetrag Euro Euro
Sollzinsbindung
Sollzins % %
% %
Euro Euro
Gebühren und Entgelte Euro Euro
 
Gebühren und Entgelte erhöhen den Darlehensbetrag.
 
Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Einige Banken verlangen noch Bearbeitungsgebühren, Schätz- oder Gutachterkosten;
aber auch andere einmalige Kosten können den verfügbaren Darlehensbetrag reduzieren.

Der Auszahlungsbetrag wurde bei einem Darlehen wunschgemäß verändert, dass bei beiden Angeboten der gleiche Betrag zur Verfügung steht.

Der Auszahlungsbetrag entspricht Ihrem Darlehensbetrag.

Der Darlehensbetrag wurde eventuell um anfallende Gebühren und Entgelte erhöht, damit der gewünschte Betrag zur Verfügung steht.

Neben identischen Auszahlungs- beträgen ist für einen Vergleich auch die gleiche monatliche Rate notwendig. Da der Zinssatz nicht verändert werden kann, wird der Tilgungssatz angepasst.

Der Auszahlungsbetrag entspricht Ihrem Darlehensbetrag.

Der Darlehensbetrag wurde eventuell um anfallende Gebühren und Entgelte erhöht, damit der gewünschte Betrag zur Verfügung steht.

Neben identischen Auszahlungs- beträgen ist für einen Vergleich auch die gleiche monatliche Rate notwendig. Da der Zinssatz nicht verändert werden kann, wird der Tilgungssatz angepasst.

So funktioniert der Kredit-Rechner

Mithilfe des Kreditrechners können Sie zwei Baugeld-Offerten, über die Sie sich im Vorfeld bereits informiert haben, auf einen Blick vergleichen. Der Vergleich funktioniert jedoch nur, wenn beide Darlehens- bzw. Auszahlungsbeträge gleich groß sind. Zunächst können Sie beide Angebote benennen, anschließend geben Sie die jeweilige Höhe des Darlehensbetrages in Euro an. Danach wählen Sie aus, wie lange die Sollzinsbindung dauern wird und welchen Sollzins Sie je nach Alternative vereinbart haben. Dann können Sie entweder die monatliche Rate in Euro oder aber den Tilgungssatz in Prozent angeben.

Abschließend können Sie in der letzten Zeile eventuell anfallende Gebühren oder Entgelte, wie zum Beispiel Bearbeitungsgebühren und Gutachtungskosten eintragen. Sollten beide Darlehen unterschiedliche Zinsbindungen aufweisen, wird die Tilgungsrate bei der Alternative mit geringerer Bindung so angepasst, dass beide Angebote die gleiche monatliche Rate aufweisen.

Auswertung des Angebotsvergleichs

Zunächst sehen Sie den Auszahlungsbetrag, der genau dem Darlehensbetrag entspricht und der eventuell durch die oben genannten Zusatzkosten erhöht wurde. Darunter finden Sie den fixen Sollzins. Vergleichen Sie beide Finanzangebote miteinander, so ist es wichtig, dass die monatlichen Raten exakt gleich hoch sind. Aus diesem Grund wird der Tilgungssatz variabel angepasst. Rot markierte Ausrufezeichen deuten zusätzlich auf eine Anpassung der jeweiligen Beträge, die für den Vergleich bestimmt wurden, hin.

Am Ende der kürzeren Zinsbindung wird Ihnen zunächst die Restschuld angezeigt, dann können Sie die Zinsanpassung für das Anschlussdarlehen und die daraus resultierenden Tilgungsveränderung oder Monatsraten entnehmen. Im Falle, dass beide Alternativen dieselbe Zinsbindung aufweisen, errechnet sich bei diesen die Restschuld daraufhin individuell. Außerdem können Sie ausgehend vom Ursprungsbetrag bis zum Restbetrag der Sollzinsbindung eine ausführliche Aufschlüsselung der einzelnen Beträge entnehmen. Diese Berechnung wird Aufschluss darüber geben, welches der Angebote für Sie vorteilhafter sein könnte.

Aktuelle Artikel zum Thema Kredite